Herzlich Willkommen!

Der TV Pflugfelden wurde 1907 als Turnverein gegründet.

Die Fußballabteilung wurde 1949 gegründet.

Wir bieten unseren  Mitgliedern, von den Bambinis bis zu den „Alten Herren“, in jeder Altersgruppe eine gute Infrastruktur für den Fußballsport und ein ganzjähriges Training auf unserer hochwertigen Sportanlage mit modernem Rasen- und Kunstrasenplatz an, das die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen berücksichtigt und gleichermaßen Spielfreude und sportliche Leistung fördert.

Wir sind eine Fußballabteilung die sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist und die kulturelle Vielfalt in allen Mannschaften aktiv lebt.
Jeder ist willkommen, der unser Miteinander akzeptiert und unseren Mitgliedern mit Wertschätzung und Toleranz begegnet.
Wir sprechen viele Sprachen, bringen einander Respekt entgegen und teilen eine große Leidenschaft.
Für weitere Fragen und Informationen stehen ihnen die Abteilungsleiter zur Verfügung.

Verein : TV Pflugfelden 1907 e.V.

Anschrift: Geschäftsstelle TV Pflugfelden
Kleines Feldle 15 | 71636 Ludwigsburg
Email: info@tvpflugfelden.de | Telefon : 07141 488443

Abteilungen: Cricket, Fußball, Handball, Karate, Tanzen, Tennis, Turnen

Vorsitzende: Marion Schöck | marion.schoeck@tvpflugfelden.de

Sportgelände Kleines Feldle in Pflugfelden

Spielfeld: Kunstrasenspielfeld mit Flutlicht | Naturrasenspielfeld ohne Flutlicht

Anfahrt: Über die Autobahn A81 | Ausfahrt Ludwigsburg Süd |Auf die L1140 Richtung Ludwigsburg | Nach 400 Meter an der Ampel rechts nach Pflugfelden | Auf die Möglinger Straße | Erste Kreuzung rechts „Kleines Feldle“

Parkplätze: Gegenüber der Tennisanlage | Und im Bereich der Sporthalle

GPS-Koordinaten: 48.884433 | 9.153988

Aktuelles

Leider nicht belohnt

Bittere Pokalniederlage gegen Schwaikheim

 

Erste Runde WFV-Pokal: TV Pflugfelden – TSV Schwaikheim  2:3 n.V.

Das erste Pflichtspiel seit letzten Oktober führte den Landesligarivalen aus Schwaikheim im WFV-Pokal nach Pflugfelden. Vor einer reichlichen Zuschauerkulisse ( ca. 200 ) zeigten beide Mannschaften eine gutklassige und temporeiche Partie. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase bestimmte die blutjunge Truppe von TVP-Coach Daniel Zmpitas ab der 20.Minute das Spielgeschehen. In der 21. Minute wurde Daniel Ntarok schön frei gespielt, und der Neuzugang von den TVP-A-Junioren erzielte das 1:0. Kurz vor der Pause war es erneut Ntarok der nach einem Ball an die Latte am schnellsten schaltete und auf 2:0 stellte. Schwaikheim war angeknockt, der TVP versäumte es aber mehrmals aussichtsreiche Kontersituationen zur Vorentscheidung zu nutzen. In der 67. Minute zog Steffen Griese aus 20 Metern ab, der Ball schlug unhaltbar für TVP-Keeper Tsiouralis ein – 1:2. Der TVP war weiterhin überlegen, Schwaikheim ( direkt aus dem Trainingslager angereist ) ging auf dem Zahnfleisch. Doch da Pflugfelden nicht der dritte Treffer gelang, passierte in der 92. Minute das Unfassbare: einen eigentlich ungefährlichen, langen Schlag aus der Gästeabwehr verlängerte Ozan Parlak mit dem Kopf ins eigene Tor – Verlängerung. In der Overtime war Pflugfelden feldüberlegen, fing sich aber fünf Minuten vor dem Ende einen Konter. Torwart Tsiouralis wusste sich nur durch ein Foul zu helfen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Tobias Baus sicher zum glücklichen Gästesieg. Trotz der Niederlage zeigte der TVP eine gute und kampfstarke Partie, und man geht durchaus optimistisch in die erste Spiele in der Landesliga.   R.H.

In der Hoffnung auf eine normale Saison………

Planungen für Saison 2021/22 weit fortgeschritten

 

Nachdem der Württembergische Fußballverband im Frühjahr die laufende Saison ohne Auf- und Abstiegsregelung abgebrochen hatte, war klar, der TVP geht in der Spielzeit 2021/22 in seine sechste Spielzeit in der Fußball-Landesliga. Damit hatte die sportliche Leitung der Abteilung um Otto Rossbacher,Sven Pechwitzund Ismail Demirtas früh Planungssicherheit im Bezug auf die Ligazugehörigkeit, und machte auch bald schon Nägel mit Köpfen. Der Vertrag mit Cheftrainer Daniel Zmpitas wurde schon im Februar um eine Saison verlängert, und auch die Kaderplanung ist Stand Mitte Mai schon weit fortgeschritten. Drei Spieler werden den TVP verlassen, Marcel Potoncik und Mevlam Abidinovski suchen eine neue sportliche Herausforderung, TVP-Urgestein Robin Härter tritt aus beruflichen Gründen sportlich auf die Bremse. Insbesondere bei Robin möchte sich die Fußballabteilung für den Einsatz über viele Jahre recht herzlich bedanken, allen Dreien wünschen wir alles Gute. Freuen würde sich der Schreiber dieser Zeilen wenn wir Robin Härter für eine ehrenamtliche Position in der Abteilung gewinnen könnten, denn auch hier ist Nachwuchs gefragt. Als externe Neuzugänge kommen vom AKV Ludwigsburg Arjamit Hasaj und vom SGV Freiberg Henry Stahl und Dennis Chirivi. Und traditionell kommen von unseren A-Junioren einige vielversprechende Talente in die “Erste” : Mehmet Uckan, Daniel Ntarok, Max Stumm und Yannick Fraticelli. Torhüter Gerrit Heß, in den letzten drei Spielzeiten aus beruflichen Gründen nur sporadisch im Einsatz, wird wieder fest zum Kader gehören. Man sieht, auch in dieser Transferperiode bleibt sich der TVP treu, keine verrückten finanzielle Dinge, man setzt weiterhin auf junge, entwicklungsfähige Talente, und auch die Tatsache das fast der komplette Kader gehalten werden konnte zeigt, man fühlt sich wohl beim TVP. Freuen wir uns auf eine gute, spannende und coronafreie Saison 2021/22.        R.H.