Herzlich Willkommen!

Der TV Pflugfelden wurde 1907 als Turnverein gegründet.

Die Fußballabteilung wurde 1949 gegründet.

Wir bieten unseren  Mitgliedern, von den Bambinis bis zu den „Alten Herren“, in jeder Altersgruppe eine gute Infrastruktur für den Fußballsport und ein ganzjähriges Training auf unserer hochwertigen Sportanlage mit modernem Rasen- und Kunstrasenplatz an, das die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen berücksichtigt und gleichermaßen Spielfreude und sportliche Leistung fördert.

Wir sind eine Fußballabteilung die sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist und die kulturelle Vielfalt in allen Mannschaften aktiv lebt.
Jeder ist willkommen, der unser Miteinander akzeptiert und unseren Mitgliedern mit Wertschätzung und Toleranz begegnet.
Wir sprechen viele Sprachen, bringen einander Respekt entgegen und teilen eine große Leidenschaft.
Für weitere Fragen und Informationen stehen ihnen die Abteilungsleiter zur Verfügung.

Verein : TV Pflugfelden 1907 e.V.

Anschrift: Geschäftsstelle TV Pflugfelden
Kleines Feldle 15 | 71636 Ludwigsburg
Email: info@tvpflugfelden.de | Telefon : 07141 488443

Abteilungen: Cricket, Fußball, Handball, Karate, Tanzen, Tennis, Turnen

Vorsitzender: Martin Müller | martin.mueller@tvpflugfelden.de

Sportgelände Kleines Feldle in Pflugfelden

Spielfeld: Kunstrasenspielfeld mit Flutlicht | Naturrasenspielfeld ohne Flutlicht

Anfahrt: Über die Autobahn A81 | Ausfahrt Ludwigsburg Süd |Auf die L1140 Richtung Ludwigsburg | Nach 400 Meter an der Ampel rechts nach Pflugfelden | Auf die Möglinger Straße | Erste Kreuzung rechts „Kleines Feldle“

Parkplätze: Gegenüber der Tennisanlage | Und im Bereich der Sporthalle

GPS-Koordinaten: 48.884433 | 9.153988

Aktuelles

Endlich der erste Sieg !

Der TVP kann es noch

3:1 Heimerfolg gegen den SVS Kornwestheim

In einer kämpferischen zweiten Halbzeit konnte der TVP den sprichwörtlichen Bock umstoßen und verdient den ersten Sieg der laufenden Saison einfahren. Die Mannschaft des TVP startete gut in die Partie. In der 14. Minute setzte Flamur Gervalla Rui Carvalho bilderbuchmäßig in Szene, welcher am herauseilenden Torspieler der Gäste zum 1:0 für den TVP einschob. Nach 32 Spielminuten wurde ein Angreifer der Kornwestheimer im Strafraum des TVP an den Beinen getroffen. Den fälligen Strafstoß für den SVS verwandelte Martini Lombaya zum 1:1. In der zweiten Halbzeit verließen dem Gast aus Kornwestheim zunehmend die Kräfte. Nico Scimenes war in der 73. Minute zur Stelle und traf mit einem Flachschuss ins lange Eck zum 2:1 für Pflugfelden. Nur 15 Minuten später wurde Rui Carvalho vom Torspieler der Gäste im Strafraum von den Beinen geholt. Der Gefoulte trat selbst an und markierte mit einem satten Schuss den Endstand von 3:1 für den TVP.  J.L.

 

Vermeidbare Niederlage in Schwaikheim

TVP unterliegt unglücklich in Schwaikheim

Nach der bitteren Auswärtsniederlage in Breuningsweiler ging die Mannschaft des TVP motiviert und fokussiert vor einer tollen Kulisse beim TSV Schwaikheim auf den Platz.  Mit Anpfiff der Partie war davon in den ersten 15 Minuten allerdings nichts mehr zu sehen, die Gäste aus Pflugfelden kamen nicht ins Spiel. Der TSV Schwaikheim nutzte bereits in der 10. Spielminute die Unkonzentriertheit der Gäste. Nach einer Kopfballverlängerung im Mittelfeld von Falco Frank auf Christian Seitz, nutzte dieser die Chance und erzielte mit einem Schuss an den Innenpfosten das 1:0 für den TSV. Nach ein paar Spielminuten bot sich dem TSV fast die identische Spielsituation, nach einem Ball aus dem Halbfeld setzte sich Christian Seitz auf der rechten Außenbahn durch und passte in die Mitte zu Falco Frank, dieser konnte den Ball allerdings nicht verwerten und schob am Tor vorbei. Fast im Gegenzug bekam der TVP die erste Chance im Spiel, Rui Carvalho passte auf den im Sechzehner freistehenden Nico Scimenes. Dieser konnte wie auf der Gegenseite den Ball ebenfalls nicht präzise abschließen und platzierte das Leder neben dem Pfosten. In der 29 Spielminute machte es Nico Scimenes besser, nach einem langen Ball in die Spitze schloss der Stürmer des TVP überlegt ab und erzielte das 1:1. Die Mannschaft des TVP fand nun zunehmend besser in die Partie. Umso bitterer war es für die Gäste aus Pfugfelden als in der 45. Spielminute Falco Frank sehenswert Ralf Pfender bMuaediente und dieser mit einem satten Schuss auf 2:1 für den TSV stellte. Dies war zugleich auch der Halbzeitstand. Zu Anpfiff der Partie zeigte die Mannschaft des TVP ein komplett anderes Bild, die Mannschaft überzeugte mit Kampfgeist und Laufbereitschaft. Dies wurde in der 50. Minute belohnt als Muammer Dülger nach einer Ecke zum 2:2 einnickte. In den folgenden Minuten drückte der TVP weiter auf das Tor der Schwaikheimer, konnte allerdings keine der erspielten Chancen verwerten. So passte es wie in der vergangenen Partie gegen Breuningsweiler ins Bild, dass die Gäste in der 90. Minute nach einer Ecke die Unordnung im Strafraum des TVP nutzten und glücklich zum 3:2 Siegtreffer einschoben. Dies war ein erneuter Nackenschlag für den TVP, welcher sich wieder nicht für den Kampfgeist und Einsatz belohnen konnte.     Jörg L.

Start in die Saison2019-20

.                                                                                                                                                    Landesligamannschaft startet holprig in die neue Spielzeit

Die neue Saison begann für die Landesligafußballer des TVP mit etwas Sand im Getriebe. Im WFV-Pokal setzte es in der ersten Runde eine 2:3 Niederlage gegen den Aufsteiger in die Landesliga, den SV Kaiserbach. Damit verpasste die Truppe von Trainer Christian Hofberger das sowohl sportlich wie auch finanziell reizvolle Duell gegen den Drittligisten Sonnenhof Großaspach. Im ersten Punktspiel empfing der TVP dann die TSG Öhringen. Hier trennte man sich nach zwei grundverschiedenen Halbzeiten mit 1:1. “Der Punkt ist für uns definitiv zu wenig” gab Coach Hofberger danach zu Protokoll. Vor allem in der ersten Hälfte hatte der TVP den möglichen Dreier liegen lassen. “Da haben wir defensiv nichts zugelassen und hatten selbst viele gefährliche Abschlüsse, aus denen wir mehr als das eine Tor machen müssen”, kritisierte der Trainer. Es traf jedoch nur Rui Carvalho auf Zuspiel von Nico Scimenes(26.Minute). Bald nach Wiederanpfiff kam der Gast mit seiner ersten Chance zum Ausgleich(Sipahi/53.). “Das Gegentor aus dem Nichts hat uns dann ziemlich aus dem Konzept gebracht” gab Hofberger zu, dessen Elf nun längst nicht mehr so dominant auftrat und kurz vor Schluss Glück hatte als Öhringen einen Hochkaräter liegen ließ. Jetzt heißt es “Mund abwischen”, ordentlich trainieren um dann in den zwei anstehenden Auswärtsspielen in Breuningsweiler und Schwaikheim etwas zählbares mit zu nehmen. Das nächste Heimspiel steigt dann am 8.9. um 15 Uhr gegen Aufsteiger Salamander Kornwestheim. Im Vorspiel trifft unsere “Zweite” um 13 Uhr auf den TDSV Kornwestheim.      R.H.