Herzlich Willkommen!

Der TV Pflugfelden wurde 1907 als Turnverein gegründet.

Die Fußballabteilung wurde 1949 gegründet.

Wir bieten unseren  Mitgliedern, von den Bambinis bis zu den „Alten Herren“, in jeder Altersgruppe eine gute Infrastruktur für den Fußballsport und ein ganzjähriges Training auf unserer hochwertigen Sportanlage mit modernem Rasen- und Kunstrasenplatz an, das die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen berücksichtigt und gleichermaßen Spielfreude und sportliche Leistung fördert.

Wir sind eine Fußballabteilung die sich ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst ist und die kulturelle Vielfalt in allen Mannschaften aktiv lebt.
Jeder ist willkommen, der unser Miteinander akzeptiert und unseren Mitgliedern mit Wertschätzung und Toleranz begegnet.
Wir sprechen viele Sprachen, bringen einander Respekt entgegen und teilen eine große Leidenschaft.
Für weitere Fragen und Informationen stehen ihnen die Abteilungsleiter zur Verfügung.

Verein : TV Pflugfelden 1907 e.V.

Anschrift: Geschäftsstelle TV Pflugfelden
Kleines Feldle 15 | 71636 Ludwigsburg
Email: info@tvpflugfelden.de | Telefon : 07141 488443

Abteilungen: Cricket, Fußball, Handball, Karate, Tanzen, Tennis, Turnen

Vorsitzende: Marion Schöck | marion.schoeck@tvpflugfelden.de

Sportgelände Kleines Feldle in Pflugfelden

Spielfeld: Kunstrasenspielfeld mit Flutlicht | Naturrasenspielfeld ohne Flutlicht

Anfahrt: Über die Autobahn A81 | Ausfahrt Ludwigsburg Süd |Auf die L1140 Richtung Ludwigsburg | Nach 400 Meter an der Ampel rechts nach Pflugfelden | Auf die Möglinger Straße | Erste Kreuzung rechts „Kleines Feldle“

Parkplätze: Gegenüber der Tennisanlage | Und im Bereich der Sporthalle

GPS-Koordinaten: 48.884433 | 9.153988

Aktuelles

Dieser Weg wird steinig und hart……

Fehlstart in die neue Saison

 

WFV-Pokal:  TSV Schornbach – TV Pflugfelden  4:2

Eine völlig unnötige Niederlage bezog die Mannschaft von Trainer Daniel Zmpitas beim Ligarivalen in Schornbach. Zur Pause führte man verdient gegen ungefährliche Gastgeber mit 2:0. Doch nach dem Wechsel verlor der TVP völlig den Faden, die individuellen Fehler häuften sich und nach vorne ging jede Gefährlichkeit ab. Nach einer Stunde fing man sich binnen vier Minuten drei Gegentreffer, die Partie war gekippt und auch ein Aufbäumen gab es an diesem heissen Nachmittag nicht. Dem Gastgeber gelang kurz vor Ende noch der vierte Treffer– der TVP verabschiedete sich enttäuschend aus dem WFV-Pokal.

Landesliga 1.Spieltag:  TV Pflugfelden – SV Kaiserbach  1:4

Zum Saisonauftakt gastierten die Gäste vom Ebnisee beim TVP. Nach guten ersten 10 Minuten reihten sich im Aufbauspiel des TVP Fehler an Fehler, bodenständige Kaiserbacher nahmen die Gastgeschenke dankbar an und gingen mit einer 2:0-Führung in die Pause. Der TVP wechselte zur Pause dreimal, man versuchte nun besser ins letzte Drittel zu kommen, und verkürzte durch ein Elfmetertor von Dimi Karagiannis. Doch ein erneuter Blackout im Aufbauspiel machte kurze Zeit später wieder alle Hoffnung zu Nichte. Danach war die Partie entschieden, Kaiserbach dominierte und kontrollierte das Geschehen. Kurz vor dem Abpfiff fing sich der TVP nach einer Ecke noch den vierten Gegentreffer. Nach diesem Fehlstart heißt es sich schleunigst zu fangen, mit einer solchen Leistung ist man in der Landesliga nicht konkurrenzfähig.

Die nächsten Spiele:  30.8. bei der SG Sindringen/Ernsbach, 2.9.(18.30 Uhr) Heimspiel gegen den Aufsteiger SV Allmersbach.     R.H.

Neue Herausforderungen

A-Junioren vertreten unsere Farben in der dritt höchsten Spielklasse der Republik

 

Einen sensationellen Erfolg fuhren in der abgebrochenen Corona-Saison unsere A-Junioren ein. Durch den sechsten Tabellenrang qualifizierte man sich für die neu eingeführte eingleisige Verbandsstaffel . Diese dritt höchste Liga ist gespickt mit namhaften Gegnern, reicht von dem Hohenloischen Land bis an den Bodensee. Das kleine “gallische Dorf” Pflugfelden wird in diesen hohen Regionen mitmischen. “Hut ab” an alle Beteiligten für diesen großen sportlichen Erfolg. Mit einer neuen Mannschaft geht das erfolgreiche Trainerduo Matthias Nannarone und Tolgahan Kap mit Unterstützung von Betreuer Manfred “Ziwi” Ziverts in die neue Runde. Durch diverse Sichtungstrainingseinheiten wurden einige neue Spieler an Land gezogen, zusammen mit den “Alten” und denen aus der starken letzjährigen B-Jugend hat man eine schlagkräftige Truppe beisammen. Das Ziel für unseren kleinen Verein kann natürlich nur der Klassenerhalt sein. Für dieses Unterfangen wünsche ich der Truppe viel Glück, den Spielern eine verletzungsfreie Saison und den hoffentlich vielen Zuschauern viele gute und spannende Spiele. Folgende Mannschaften werden in Pflugfelden zu Gast sein: VfL Nagold, SV Fellbach, VfL Kirchheim/Teck, FSV 08 Bissingen, TSV Ilshofen, SKV Rutesheim, TSV Weilheim/Teck, TSG Balingen, FV Ravensburg, FC Rottenburg, TuS Ergenzingen, VfL Pfullingen, VfB Friedrichshafen, SV Zimmern.

 

Neues von der Landesliga-Mannschaft:

Testspiele:    Weilimdorf – TVP   1:1 — flotter Aufgalopp im ersten Spiel

TVP – MTV Ludwigsburg 4:2  —  20 sehr starke Minuten vor der Pause(alle vier Treffer ), sonst viel Leerlauf

TVP – SKV Rutesheim  4:2  — gutes Partie, starkes Passspiel, Hoppla, wir sind ja vielleicht doch eine “Naturrasenmannschaft” 🙂

 

 

Für die Landesligakicker des TVP stehen nun die ersten Termine für die neue Saison. Im WFV-Pokal tritt die Mannschaft von Trainer Daniel Zmptas am Samstag, den 8. August um 15.30 Uhr beim Ligarivalen TSV Schornbach an. Auf den Sieger wartet eine Woche später die reizvolle Aufgabe Sieger aus FSV Hollenbach(Verbandsliga)/TSV Ilshofen(Oberliga). Ein erreichen der zweiten Runde  wäre sowohl sportlich wie auch finanziell eine tolle Sache.      Die Punktrunde beginnt am 23.8. 15 Uhr mit einem Heimspiel gegen den SV Kaiserbach. Danach geht es am 30.8. bei der SG Sindringen/Ernsbach weiter,  am Mittwoch 2.9. gastiert dann um 18.30 Uhr der Aufsteiger SV Allmersbach in Pflugfelden. Dem Coach und seiner Truppe wünsche ich einen gelungenen Start in die neue Runde. Auf gehts, Jungs.    R.H.

 

Langsam zurück

Ab 11.05.2020 dürfen  unsere Spieler wieder unter strengen Auflagen trainieren.

Was mit der unfertigen Saison passiert, ist noch nicht bekannt.