News

Dem Tabellenführer einen Punkt geklaut

Landesliga 26.Spieltag:  TV Pflugfelden – SV Fellbach  2:2

Gegen den sehr starken Tabellenführer zeigte die junge Truppe aus Pflugfelden eine kämpferische Topleistung und rang dem SV Fellbach ein Unentschieden ab. Danach sah es in den ersten 15 Minuten noch nicht aus, denn der Ligaprimus dominierte zunächst klar. Mit Glück und Geschick überstand der TVP die Drangphase und fand dann selber den Weg nach vorne. Hannes Obert vollendete in der 24. Minute einen Konterangriff auf Zuspiel von Rui Carvalho zur 1:0-Führung. Diesen Vorsprung nahm Pflugfelden mit in die Pause. Nach dem Wechsel entwickelte sich die nun offene Partie zu einem wahren Spitzenspiel. Fellbach glich dann in der 65.Minute aus (Wehaus), doch der TVP hielt weiter dagegen. Dimi Karagiannis brach in der 78.Minute durch, Gästekeeper Gutsche kam im Zweikampf etwas zu spät und Schiedsrichter Salver zeigte zur Freude des TVP-Anhangs auf den Punkt. Rui Carvalho verwandelte den Elfmeter und brachte seine Farben wieder in Front. Diesmal dauerte es nur 120 Sekunden bis Fellbach erneut durch Wehaus zum Ausgleich kam. Die TVP-Abwehr brachte den Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone, dieser fiel Wehaus eher zufällig vor die Füße—Tor. “Fellbach war unser stärkster Gegner in dieser Saison”, lobte ein zufriedener TVP-Trainer Christian Hofberger den Kontrahenten. Nach dem leistungsgerechten Remis hat der TVP die 40-Punkte-Marke erreicht und hat nun auch in Hofbergers Augen den Klassenerhalt geschafft. Damit kann man so früh wie noch nie die neue Saison (die Vierte!!) in der Landesliga planen. Hut ab!!!!

A-Junioren Verbandsstaffel:  TV Pflugfelden – TSG Backnang 2:2

Fairplay-Aktion verhindert Heimsieg

Der TVP bleibt mit diesem Unentschieden auf dem sechsten Tabellenplatz und wird auch nächste Saison in der dritt höchsten Liga spielen. Das besondere in dieser Partie ereignete sich kurz vor Spielende. Beim Spielstand von 2:2 kam es in einem Laufduell zwischen TVP-Spieler Komninos Delkos(Nako) und einem Gästeakteur zu einem Foulspiel von Nako, dem Schiedsrichtergespann entging diese Aktion, Delkos verwertete  zum vermeintlichen 3:2. Nachdem die Gäste aus Backnang sich vehement beim Unparteiischen beschwerten befragte dieser unseren Kapitän Delkos. Er gab das Foulspiel zu und das Spiel endete kurz darauf mit dem Remis. Die Backnanger bedankte sich nach der Partie herzlich und waren mehr als froh über diese Fairplay-Aktion, da sie im Tabellenkeller jeden Punkt benötigen. Als momentaner Torschützenkönig der Liga ist der Ehrgeiz besonders groß Tore zu erzielen und Spiele zu gewinnen. Daher ist dieses Verhalten eines 18-jährigen mehr als bewundernswert. Nako, wir sind stolz so einen tollen Sportsmann bei uns im Verein zu haben und ziehen für diese Aktion alle Hüte die wir haben vor Dir.              R.H.

TV Pflugfelden – TSG Backnang A-Junioren 2:2

Fairplay-Aktion verhindert U19-Heimsieg

Beim Spielstand von 2:2 trat unser Spieler Komninos Delkos (Nako) dem Gegenspieler bei einem Laufduell in die Beine. Dies entging dem Unparteiischen und somit konnte Nako auf den zwischenzeitlichen Führungstreffer von 3:2 erhöhen. Nachdem sich die Gäste aus Backnang vehement beim Schiedsrichter beschwerten, befragte dieser unseren Kapitän Nako. Er gab das Foulspiel zu und das Spiel endete ein paar Minuten später mit 2:2. Die Gäste aus Backnang bedankten sich herzlich nach dem Spiel und waren mehr als froh über diese Fairplay-Aktion, da sie im Tabellenkeller jeden Punkt benötigen. Als momentaner Torschützenkönig der Liga, wo der Ehrgeiz besonders groß ist Tore zu erzielen, ist dieses Verhalten eines 18-Jährigen mehr als bewundernswert.

Wir sind stolz so einen Sportsmann bei uns im Verein zu haben und können für diese Aktion nur den Hut vor dir ziehen Nako!

Positiver Trend

ZWÖLF PUNKTE AUS VIER SPIELEN – PERFEKTES WOCHENENDE FÜR DIE TEAMS DES TVP

 

Landesliga:  TV Pflugfelden – Aramäer Heilbronn  3:1

Gegen die Gäste aus dem Unterland legte der TVP los wie die Feuerwehr. Schon nach sechs Minuten führte man nach Treffern von Hannes Olbert und Rui Carvalho mit 2:0 und schien einem sicheren Sieg entgegenzusteuern. Doch der Gast schlug in Person von Robin Binder postwendend zurück, und so stand es nach zehn Minuten 2:1. Vor einer staatlichen Zuschauerkulisse erspielte sich die Truppe des TVP dann immer mehr Torchancen und erzielte durch Rui Carvalhos Kopfballtor nach einem Eckball das 3:1 in der 29. Spielminute. Mit diesem Resultat ging es in die Pause. Die Geschichte der zweiten Halbzeit ist schnell erzählt. Die Aramäer Heilbronn spielten sehr gefällig mit, wirkliche Torgefahr entfachten die Gäste aber nicht. Der TVP ließ einige Großchancen liegen, verpasste eine frühe Entscheidung, fuhr aber letztlich hoch verdient die drei Punkte ein. Damit ist man vor dem Donnerstagspiel bei Germania Bietigheim (11.April, 19.30 Uhr) auf dem sechsten Tabellenplatz und hat nun etwas mehr Luft auf die Abstiegszone.

 

KreisligaB: TV Pflugfelden2 – TV Neckarweihingen 3:1

Unsere “Zweite” behauptete die Tabellenführung im Stadtderby mit einem letztlich ungefährdeten Sieg gegen den TV Neckarweihingen. Durch das fehlen zweier Leistungsträger lief das Spiel etwas schleppend in der Offensive, aber man war doch die bessere Mannschaft und ging verdient als Sieger vom Platz. Die Treffer für die “Mannen” von Coach Marvin Villanueva besorgten Enes Kalan, Emre Turhan sowie ein Gästespieler per Eigentor. Damit steht der TVP mit vier Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze und hat zudem das deutlich bessere Torverhältnis gegenüber dem KSV Hoheneck als Tabellenzweiter. Damit geht man mit guten Aussichten auf den Aufstieg in das letzte Drittel der Saison.

 

A-Junioren-Verbandsstaffel:  SKV Rutesheim – TV Pflugfelden  0:2

Mit dem zweiten “Dreier” in Folge behauptet der TVP den sechsten Tabellenplatz, baut aber den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf zehn Punkte aus. Im Bezirksderby zeigte man eine konzentrierte Abwehrleistung und ging am Ende verdient als Sieger vom Platz.

 

B-Jugend-Bezirksliga:  TV Pflugfelden – FC Gerlingen  3:0

Mit dem fünfte Sieg im sechsten Spiel festigt die B-Jugend ihren dritten Tabellenplatz und liegt damit drei Punkte hinter Tabellenführer Rutesheim. Gegen Gerlingen gelang ein ungefährdeter Arbeitssieg, besonders in der Abwehr ließ der TVP nichts anbrennen.

A-Jugend schlägt Tabellenführer

Landesliga 21.Spieltag:  TSV Schornbach – TV Pflugfelden  1:1

Im Auswärtsspiel beim Kellerkind(jetzt Vorletzter) aus Schornbach kam die Landesligamannschaft des TVP über ein 1:1-Unentschieden nicht hinaus. Nicht ganz zufrieden war Pflugfeldens Coach Chris Hofberger, mit dem Punkt beendete man aber zumindest die Negativserie von zuletzt drei Niederlagen in Serie. Auf dem extrem kleinen Sportplatz setzte der TVP auf eine Dreierkette in der Abwehr und fand recht gut in die Partie. Dimi Karagiannis verwertete schon in der 6.Minute eine Freistoßflanke von Nico Scimenes per Kopf zur Führung. “Das frühe Tor tat uns gut, aber wir haben leider nicht das Zweite nachgelegt. Dann wäre das Spiel wohl anders verlaufen”, sagte Hofberger hinterher. Kurz vor der Pause musste man ebenfalls nach einer Freistoßhereingabe den Ausgleich schlucken(44.Minute/Colletti). Zweikämpfe und Standards prägten dann die zweite Spielhälfte, in der beide Teams ihre Chancen hatten, es blieb aber letztlich beim in Ordnung gehenden 1.1. Damit hat der TVP nun 31 Punkte und steht auf dem 7.Tabellenplatz. Es folgte das Heimspiel gegen die Aramäer Heilbronn(Sonntag 15 Uhr), und am kommenden Donnerstag gastiert man um 19.30 Uhr bei Germania Bietigheim zum Derby.

Kreisliga B 17.Spieltag:   TSV Ludwigsburg – TV Pflugfelden2   0:7

Mit einer sehr konzentrierten Leistung behauptete unsere “Zweite” ihre Spitzenposition in der Kreisliga B. Vom Anpfiff weg zeigte die Mannschaft von Trainer Marvin Villanueva wer Chef im Ring ist. Die Gastgeber gaben zwar ihr Bestes, doch dem TVP gelangen in schöner Regelmäßigkeit schön heraus gespielte Treffer. Zur Pause führte man 4:0, und auch nach dem Wechsel geriet man nicht in Gefahr. Gegen ermüdete “Tussler” schraubte man das Ergebnis in der Schlussphase noch auf 7:0.

A-Junioren Verbandstaffel 18.Spieltag:  TV Pflugfelden – TSG Hofherrnweiler  2:1

Einen tollen Heimsieg feierten unsere A-Junioren gegen den bisherigen Tabellenführer. Nach dem zuletzt etwas Sand im Getriebe war, zeigte man sich diesmal wieder von der besseren Seite und knüpfte an die astreine Form vom Herbst an. In einem Spiel auf Augenhöhe kämfpte man den Tabellenführer Hofherrnweiler nieder und verbuchte wichtige Punkte um sich im Mittelfeld der Tabelle festzusetzen. Mit nun 27 Punkten steht man auf dem 6.Tabellenplatz.       R.H.

Glückwunsch an die Zweite

Landesliga 20. Spieltag:  TV Pflugfelden – TSV Heimerdingen 1:4

Die dritte Niederlage in Folge mußte der TVP in der Landesliga einstecken, gegen den Aufstiegskandidaten aus Heimerdingen setzte es ein 1:4. Im Kreisderby hatte der TVP die ersten Chancen, doch sowohl Rui Carvalho als auch Robin Härter fanden in Gästetorwart Emmrich ihren Meister. Ein Doppelschlag Mitte der ersten Hälfte brachte Heimerdingen dann in Vorderhand: Riffert per Handelfmeter und Coelho aus kurzer Entfernung brachten ihre Farben in Front. Ein Kopfball von Steffen Maaß nach einer Ecke(40.) ließ Pflugfelden den Anschluss herstellen, mit 1:2 ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff hatte Pflugfelden dann mehr vom Spiel, zwingende Torchancen wurden aber nicht heraus gespielt. Auch die Rote Karte für Gästeverteidiger Frey(74.) änderte daran nichts. Im Gegenteil: R.Ancona schloss einen Konter mit mit der 3:1-Vorentscheidung ab. In der letzten Minute stellte dann der sehr stark spielende Pribyl den Endstand her. Heimerdingen verteidigte damit den zweiten Tabellenplatz, der TVP rutscht auf Platz Sieben ab. “Dass so eine Phase kommen könnte, war uns klar. Wir bekommen derzeit einfach zu viele Gegentore”, sagte TVP-Trainer Chris Hofberger nach der Partie. Der Blick geht jetzt auch wieder nach hinten in der Tabelle, die gefährlichen Ränge rücken näher an den TVP heran. Am Sonntag geht es nun zum TSV Schornbach(Tabellenvierzehnter), Spielbeginn 15 Uhr.

Kreisliga B 17.Spieltag:  TV Pflugfelden – KSV Hoheneck  7:2

Im Spitzenspiel besiegte unsere “Zweite” den bisherigen Tabellenführer aus Hoheneck und steht nun selbst an der Spitze. In einer gutklassigen Partie führte der TVP schnell mit 2:0, doch Hoheneck kam stark zurück. Nach dem 2:2-Ausgleichstreffer kurz nach der Pause hatte Hoheneck mehrfach den Führungstreffer vor Augen, doch der dritte Treffer viel auf der anderen Seite. Nach dem 3:2 spielte sich die Mannschaft von Coach Marvin Villanueva in einen Rausch und erzielte Tor um Tor.Überragender Akteur auf dem Feld war TVP-Offensivspieler Roberto Cappella der sechsmal einnetzte. Damit verschafft sich der TVP eine gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. Weiter so Jungs. Am Sonntag geht es zum TSV Ludwigsburg. Anpfiff an der Bönnigheimerstraße ist um 15 Uhr.  R.H.

Durchwachsener Start

Sieg und Niederlage zum Start ins neue Fußballjahr

Landesliga 17.Spieltag: TV Pflugfelden – SV Schluchtern  3:1

Einen guten Start nach der Winterpause legte die Landesligamannschaft des TVP hin, gegen den SV Schluchtern gelang ein 3:1 Heimsieg. Der Gast aus dem Raum Heilbronn zeigte eine gute Spielanlage, der Zug zum Tor blieb aber überschaubar. TVP-Keeper Marco Horneck vereitelte aufmerksam die erste Torchance des Spiels, der TVP setzte auf sein bewährtes Umschaltspiel und hatte damit nach gut einer Viertelstunde Erfolg. Rui Carvalho legte per Hacke durch, Rückkehrer Nico Scimenes vollendete aus spitzen Winkel zur Führung. Danach kontrollierte der TVP die Partie und erhöhte mitte der zweiten Halbzeit. Der an diesem Tag sehr starke Antonios Chatzis setzte sich über den linken Flügel durch, seine Flanke verwertete Flamur Gervalla per Direktabnahme. Im Gegenzug verkürzte der Gast, Mittelstürmer Bechtel köpfte eine weite Flanke über Torhüter Horneck ins Netz. Pflugfelden mußte noch etwas um den Sieg bangen, doch in der 87. Minute wurde der Deckel drauf gemacht. Rui Carvalho verwandelte einen Foulelfmeter, der an ihm selbst verwirkt wurde zur Entscheidung.

 

Landesliga 18.Spieltag:  TV Pflugfelden – TSV Schwaikheim  2:4

Bei sehr schwierigen Bedingungen (Sturmtief Eberhardt) kam der gepflegte Fußball an diesem Nachmittag etwas zu kurz. Der Gast aus Schwaikheim kam besser damit zu Recht, zeigte eine abgezockte Leistung und entführte verdient die drei Punkte. In der ersten Halbzeit konnte der TVP die Partie noch ausgeglichen gestalten, den Führungstreffer der Gäste (28. Bartholomä) konnte Rui Carvalho in der 36. Minute noch ausgleichen. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte brachte Seitz den Gast erneut in Front. Nach der Pause beherrschte Schwaikheim die Partie und ein Doppelpack von Torjäger Frank (74./85.Foulelfmeter) entschied die Partie. TVP-Kapitän Muammer Dülger verkürzte kurz vor dem Ende zum Endstand. Damit rutscht der TVP mit 30 Punkten auf Platz fünf, Schwaikheim hat einen Zähler mehr und ist nun Vierter.   R.H.

 

3. Platz Bezirkshallenmeisterschaft C-Junioren

unsere C1 hat sich am Sonntag bei der Bezirkshallenmeisterschaft mit einem hervorragendem 3. Platz für die Hallenmeisterschaft auf Verbandsebene qualifiziert.

Ergebnisse:

TVP – FSV 08 Bissingen 0:2 (Landesstaffel)

SKV Eglosheim – TVP 0:9

TVP – SGV Freiberg( Landesstaffel) 1:0

Schwieberdingen – TVP 0:1

SGM Markgöningen – TVP 0:4

Halbfinale

FV Löchgau – TVP 1:0

Spiel um Platz 3

TVP – SV Eltingen 2:0

Endlich —Wir können nicht nur Hohenlohe

Der Punkt auf dem “i”- TVP beschließt tolles Jahr mit Auswärtssieg in Oeffingen

Landesliga 16.Spieltag:  TV Oeffingen – TV Pflugfelden 2:3 (1:2)

In einer sehr guten und spannenden Landesligapartie siegte der TVP nicht unverdient beim bis dahin punktgleichen TV Oeffingen. Beide Seiten gingen vor stattlicher Kulisse offensiv in die Begegnung, beide Trainer wollten den letzten “Dreier” in 2018. Der zahlreiche Anhang aus Pflugfelden hatte dann in der 17. Minute den ersten Grund zum jubeln: eine Freistoßflanke von Yannick Härter fand seinen Bruder Robin, sein platzierter Kopfball schlug unhaltbar für TV-Keeper Peric zur Gästeführung ein. Oeffingen antwortete mit wütenden Angriffen, und traf in der 27.Minute zum Ausgleich. Eine Ecke klatschte TVP-Torwart Besim Vergili zu kurz ab, Mittelstürmer Ntiti war mit dem Kopf zur Stelle-1:1. Kurz vor der Pause setzte sich der für den verletzten Andre Sirianni eingewechselte Luca Knauer (der nächste junge Spieler der in der Landesliga Fuß fasst ) stark über den rechten Flügel durch, seine Flanke verwertete “Eisvogel” Hannes Obert zur Pausenführung für Pflugfelden. Oeffingen kam nach der Pause stark aus der Kabine und drückte gewaltig, der TVP verteidigte leidenschaftlich und setzte immer wieder gefährliche Konter. Die größte Chance zum Ausgleich vereitelte TVP-Keeper Vergili bei eine Freistoß von Schick, der TVP stellte kurz danach auf 3:1. Ein langer Ball von Yannick Härter erlief Rui Carvalho und schob am Torwart vorbei. Doch mit der ruhigen Schlussphase war es nichts, im direkten Gegenzug markierte Schick das 2:3 (74.Minute). Die Partie wurde hektischer, Oeffingen packte die Brechstange aus, doch der TVP brachte den Auswärtssieg beim starken Gastgeber über die Zeit. Nach dieser überzeugenden Mannschaftsleistung überwintert die Truppe von Coach Christian Hofberger und seinem Co Frank Mangold auf einem tollen dritten Tabellenplatz, hat 27 Punkte, und liegt vier Zähler hinter dem Spitzenduo aus Heimerdingen und Schwäbisch Hall. Spitze Jungs, ganz große Klasse.  R.H.

Keine Niederlage am Wochenende !

Landesliga 15.Spieltag: TSG Öhringen – TV Pflugfelden 0:3(0:0)

Einen 3:0 Auswärtssieg landete der TVP bei der TSG Öhringen. Deutet das Ergebnis auf eine klare Sache hin, war es gut eine Stunde lang eine sehr zähe Angelegenheit. Die Geschichte der ersten Hälfte ist schnell erzählt, der TVP schoss genau einmal auf das Tor der Gastgeber, der selbige hatte drei gute Chancen- die beste machte Keeper Gerrit Heß mit einer starken Parade nach Kopfball weg. Coach Chris Hofberger war in der Pause gar nicht zufrieden und brachte mit Hannes Obert eine neue Offensivkraft zu Beginn der zweiten Hälfte. Auch in diese startete Pflugfelden eher “lommelich”, wurde aber nach einer Stunde zunehmend besser. Als der Öhringer Torsteher einen langen Ball vor dem heran stürmenden Hannes Obert Richtung Mittellinie klärte, hatte Yannick Härter einen Geistesblitz und traf aus fast 50 Metern ins leere Tor. Von da an dominierte Pflugfelden die Partie, defensiv wurde nichts mehr zugelassen und nach vorne ging jetzt die Post ab. Folgerichtig erzielte man durch den sehr starken Hannes Obert noch zwei “Buden”,(Flamur Gervalla vergab noch einen Foulelfmeter), und konnte so nach dem Schlusspfiff vom gut leitenden Schiri Stumpf ein kleines Siegestänzchen wagen. Damit hat der TVP 24 Punkte, springt auf Platz 4 und hat noch ein Spiel in diesem Jahr. Beim TV Oeffingen kann man noch Bonuspunkte einfahren(Bericht folgt).

Kreisliga B: Unsere “Zweite” kommt immer besser in Fahrt und kommt als Tabellenzweiter dem Ligaprimus aus Hoheneck immer näher(2 Punkte zurück). Dem hohen 9:1 Heimsieg gegen TuS Freiberg ließ die Truppe von Coach Marvin Villanueva einen wichtigen 4:2 Auswärtssieg bei der DJK Ludwigsburg folgen. Es stehen noch zwei Spiele im Jahr 2018 an, beim MTV Ludwigsburg und am 9.12. daheim gegen TKSZ Ludwigsburg(Anpfiff ist um 14 Uhr).

A-Junioren: Unsere A-Jugend verlor bei Sonnenhof Großaspach(der Nachwuchs eines Drittligisten!!) mit viel Pech  3:4, zeigte aber eine Woche später eine tolle Moral und trotzte Tabellenführer Kirchheim/Teck im Spitzenspiel beim 2:2 Punkte ab. Zum Abschluss des Fußballjahres stehen noch zwei Auswärtshürden an. Zuerst in Neckarsulm und eine Woche später bei Normannia Gmünd. Augenblicklich liegt man drei Punkte hinter Kirchheim auf einem tollen 3.Tabellenplatz.

Bittere Niederlage

Lehrgeld bezahlt – TVP unterliegt Crailsheim

Landesliga 14.Spieltag:  TV Pflugfelden – TSV Crailsheim  1:4 (0:0)

Eine deftige Heimniederlage musste der TVP gegen starke Gäste aus dem Hohenlohischen einstecken. Bei Pflugfelden kehrten die zuletzt verletzten Stammkräfte Flamur Gervalla, Dimi Karagiannis und Dennis Shala in die Startelf zurück. Crailsheim zeigte sich von Anpfiff weg als gut organisierte, kompakte und spielstarke Mannschaft, und hatte in der 17.Spielminute den ersten Hochkaräter der Begegnung, ein Schuss aus dem Hinterhalt klatschte an die Unterkante der Latte. Der TVP kam erst nach gut einer halben Stunde zu ersten Torannäherungen, es blieb aber beim 0:0 bis zur Pause. TVP-Coach Chris Hofberger fand in der Pause wohl die richtigen Worte, seine Elf kam selbstbewusst und angriffslustig aus der Kabine. In der 55.Minute schickte Dennis Shala seinen Stürmer Rui Carvallho mit einem tollen Pass auf die Reise, Gästetorhüter Albig holte ihn von den Beinen, Flamur Gervalla verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zur Führung. Kurze Zeit später jagte Carvallho den Ball knapp über die Querlatte, Crailsheim wangte, viel aber nicht und schlug eiskalt zurück. Mit einem Doppelschlag durch Messner und Maneth ging man seinerseits in Führung(62./68.). Pflugfelden stellte um auf Dreierkette, startete wütende Angriffe, scheiterte aber in Person von Carvallho allein vor dem Gästetor. Durch die nun offensive Gangart der Gastgeber boten sich für Crailsheim Räume die sie perfekt nutzten. Das 3:1 in der 80.Minute war dann die Entscheidung, der Spielzug zum Tor durch Hüttl war zum Zunge schnalzen: 40 Meter Diagonalpass, perfekte Ballannahme, flache Hereingabe,Tor. Der in diesem sehr guten Landesligaspiel beste Spieler auf dem Platz,Marcel Maneth, erzielte in der Nachspielzeit nach einem Konter noch den vierten Treffer für Crailsheim. Der TVP zeigte eine ansprechende Leistung, der Gegner war an diesem Tag aber effektiver und abgezockter.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Sportler, Stadion und im Freien

Freundeskreis des TVP berichtet

Vor rund einem Jahr haben wir den Freundeskreis TVP-Fußball ins Leben gerufen, mit dem vorrangigen Ziel den Jugendfußball in unserem Stadtteil finanziell zu unterstützen, auch weil seitens der Abteilung die zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel begrenzt sind, und wir alle wissen, dass eine nachhaltige und erfolgreiche Jugendarbeit auch ihren Preis hat.

> > Was den Jugendfußball beim TVP anbetrifft lohnt es sich mal einen Blick auf die aktuellen Tabellen unserer Mannschaften zu werfen.

> > Von den A-Junioren bis zur C-Jugend belegen unsere Teams Spitzenplätze in ihren jeweiligen Spielklassen, eine Momentaufnahme, die einem als Freund des Jugendfußballs das Herz aufgehen lässt. Es wäre allerdings sehr vermessen gleich an Meisterschaften und damit verbundenen Aufstiege zu denken, dennoch ist das bisher erreichte Ergebnis schon jetzt ein toller Erfolg, und ein Beleg für das herausragende Engagement aller Akteure, sowohl auf als auch neben dem Platz.

> > Jedoch gibt es keine Garantie, dass sich auch in absehbarer Zeit ähnliche Erfolge einstellen.

> > Im Gegenteil, sich auf dem bisher Erreichten auszuruhen wäre fatal,

> > und so muss es das gemeinsame Ziel aller Verantwortlichen sein, der momentanen Erfolgsgeschichte weitere Kapitel hinzuzufügen. Schon jetzt ist der TVP, was den Jugendfußball anbetrifft, in Ludwigsburg eine gute Adresse, und daran soll und darf sich nichts ändern.

> > Die Jugend war und ist unsere größtes Kapital, auch im Hinblick auf die aktiven Herrenmannschaften. Seit vielen Jahren hat sich unser TVP auf die Fahnen geschrieben verstärkt auf die aus dem eigenen Nachwuchs stammenden Spieler zu setzen, und ohne Übertreibung lässt sich feststellen, dass dieses Konzept seit Jahren aufgeht.

> > Und sollten doch weitere Sponsoren den Fußball in Pflugfelden

> > unterstützen wollen, wird sich an diesem “Pflugfelder Weg” nichts gravierendes ändern.

> > Wir vom Freundeskreis unterstützen diese Herangehensweise

> > uneingeschränkt, und würden uns freuen, wenn sich weitere Fußballfreunde für diese Idee begeistern könnten.

> > Mit einem minimalen Jahresbeitrag von mindestens €60,- pro Person

> > ist man dabei, und es kann an dieser Stelle versichert werden, dass die zur Verfügung stehenden Mittel ausschließlich dem eingangs beschriebenen Zweck zugeführt werden.

> > Kontaktaufnahme über:  freundeskreis@tvp-fussball.net

> >

> > Mit sportlichen Grüßen, und immer daran denken In Ludwigsburg

> > Zuhause – in Pflugfelden dahoim

 

Den Abstand zum Tabellenletzten verkürzt………….!!!!!????

Landesliga 13.Spieltag:  SV Allmersbach – TV Pflugfelden  3:1 (1:1)

Nach zuvor recht erfolgreichen Wochen bezog die Mannschaft des TVP beim Tabellenletzten (der aber bei weitem nicht so spielte) eine hoch verdiente Niederlage. Auf dem sehr kurzen und schmalen Kunstrasenplatz kaufte Allmersbach dem TVP von der ersten Minute an mit konsequenter Zweikampfführung den Schneid ab. Der Mannschaft aus Pflugfelden merkte man schnell an, dass ihr dieses Vorgehen überhaupt nicht schmeckte. Schon früh kam der Gastgeber zu ersten Chancen, verfehlte aber mehrmals knapp. Nach gut einer halben Stunde war es dann soweit. Luis Feyhl wusste sich nur durch ein Foul zu helfen, den fälligen Strafstoß verwandelte Scholze sicher zur SV-Führung. Auch danach erkämpfte sich der TVP kaum zweite Bälle, dadurch konnte keinerlei Torgefahr ausgestrahlt werden. Wie aus dem Nichts fiel kurz vor dem Halbzeitpfiff dennoch der Ausgleich. Rui Carvalho konnte zum ersten (und bis zum Abpfiff auch letzten) Mal den Schnelligkeitsvorteil des TVP ausnutzen und brachte den Ball zu Hannes Obert, dieser vollstreckte trocken mit einem 18-Meter-Schuss. Die Mannschaft um Kapitän Muammer Dülger zog daraus aber kein Selbstvertrauen und verschlief den Start in die zweite Hälfte. Allmersbach übernahm sofort das Kommando, gewann fast jeden Zweikampf und ging in der 55.Minute erneut in Führung. Ferber wurde über die linke Seite im Strafraum frei gespielt, sein Schuss schlug unhaltbar für TVP-Keeper Marco Hornek im Kasten ein. Die Gastgeber drängten in der Folgezeit auf die Entscheidung, ein Black-Out von Torhüter Horneck trug dann dazu bei.. Ohne Not verlor er außerhalb des Strafraums den Ball, Ferber sagte “Danke” und schob den Ball ins leere Tor (71.). Die an diesem Tage überforderte TVP-Truppe konnte sich nicht mehr aufbäumen und zahlte Lehrgeld. “Wir hatten keinen guten Tag erwischt. Den brauchen wir aber um in dieser Liga zu punkten” erkannte TVP-Trainer Christian Hofberger die Niederlage ohne Umschweife als verdient an. Diese Niederlage ist für die junge Mannschaft aber kein Beinbruch, es heißt jetzt “Mund abwischen” und sich gut auf das kommende Heimspiel gegen den TSV Crailsheim (nach Redaktionsschluss) vorzubereiten. Der TVP steht mit 21 Punkten auf Platz 5, ist damit voll im Soll und hat immer noch Kontakt zur Tabellenspitze (Germania Bietigheim/25 Punkte).

Kreisliga B: Unsere “Zweite” von Coach Marvin Villanueva vergoldete den 6:1-Sieg der Vorwoche gegen DTSV Kornwestheim mit dem dramatischen 3:2 Auswärtssieg beim FSV Oßweil( bis zur 90.Minute führte Oßweil noch 2:1) !!! Damit meldet man sich zurück im Aufstiegrennen. Als aktuell Tabellendritter liegt man nur vier Punkte hinter Ligaprimus KSV Hoheneck. Weiter so Jungs.

A-Junioren: Nach dem 3:2 Auswärtssieg in Backnang trennte man sich im Heimspiel mit einem torlosen Unentschieden vom staken FSV Hollenbach 0:0. Damit bleiben die TVP-Nachwuchskicker im Vorderfeld der Verbandsstaffel. Zwei Punkte hinter Tabellenführer TSG Hofherrenweiler belegt man mit 22 Punkten den dritten Platz.

Junge Himmelsstürmer

Landesliga 12.Spieltag:  TV Pflugfelden – TSV Pfedelbach 3:1 (1:1)

Mit einem 3:1-Sieg gegen den bis dahin drittplatzierten TSV Pfedelbach springt die junge Truppe auf Platz 2 in der Landesliga. “Hochzufrieden” war TVP-Trainer Christian Hofberger, der mit seinem Co Frank Mangold vier Stammkräfte ersetzen mußte. Doch die “Nachrücker” (darunter zwei 19-jährige) machten ihre Sache ausnahmslos gut, und trugen mit ihrer Darbietung zu einer runden Mannschaftsleistung bei. Zu Beginn des Spiels neutralisierten sich beide Mannschaften. Der Gast aus Pfedelbach gab kaum Räume frei, der TVP hatte zwar mehr Ballbesitz, konnte sich aber nicht entscheidend durchsetzen. Pfedelbach gelang mit seinem ersten guten Angriff die Führung. Stürmer Blondowski verwertete eine Hereingabe von der linken Seite in der 28. Minute. “Das war schon ein Schlag, aber es war toll wie meine Mannschaft sich nicht beeindrucken ließ” sagte ein stolzer Coach. Rui Carvalho besorgte den Ausgleich, indem er einen Foulelfmeter herausholte und auch selbst verwandelte(37.). Nach Wiederanpfiff kam Pflugfelden besser ins Spiel und setzte den Gast vermehrt unter Druck. Rui Carvalho und Antonius Chatzis vergaben noch, doch dann traf der 19-jährige Hannes Obert abgeklärt zum 2:1(60.).In der Folge verpasste man es nachzulegen, so das Pfedelbach in der Endphase noch einmal aufkam. Keeper Gerrit Heß hielt jedoch den Vorsprung fest, bis der eingewechselte Erkan Orak in der letzten Spielminute den heimischen Anhang erlöste. Ein feines Zuspiel von Robin Härter verwertete er technisch hochwertig zum Endstand.   R.H.

Gute Bilanz vom Wochenende

Landesliga 11.Spieltag:  SV Fellbach – TV Pflugfelden  2:2

In einer sehr umkämpten Partie holte Pflugfelden ein Remis beim  heimstarken SV Fellbach. Dem Gastgeber gehörten die ersten zehn Minuten, der TVP fand erst langsam zu seinem Spiel. In der 12.Minute setzte die Manschaft um den wieder bärenstark spielenden Kapitän Muammer Dülger das erste Ausrufezeichen. Dennis Shala wurde über links geschickt, er überlief die SV-Abwehr und chipte den Ball gefühlvoll auf Dimi Karagiannis, dieser köpfte zur Gästefühtung ein. Nur zehn Minuten später ging es wieder über Dennis Shala, der am Pfosten scheiterte, aber Rui Carvalho war zur Stelle und staubte zum 0:2 ab. Danach hatte der TVP die Partie im Griff, hatte mehrfach den dritten Treffer auf dem Fuß(Rui Carvallho traf mit feinem Schlenzer nur den Pfosten). Kurz vor der Pause verlor die TVP-Abwehr kurz die Konzentration, war unsortiert und fing sich so durch einen Doppelschlag der Fellbacher noch vor dem Seitenwechsel den Ausgleich (40.Jaric,44.Strohm). Das Trainergespann C.Hofberger/F.Mangold sortierte die Mannschaft in der Pause neu (Dimi Karagiannis mußte mit Verdacht auf Bänderriss aus dem Spiel), die Partie hielt das enorme Tempo bei. Beide Teams spielten voll auf Sieg, der TVP war dem dritten Treffer aber deutlich näher. Der eingewechselte Hannes Obert scheiterte per Kopf an der Latte und in der Nachspielzeit verzog Rui Carvallho allein vor dem Torhüter. Mit diesem Remis ist Pflugfelden auf dem fünften Tabellenplatz. In dieser wieder sehr engen Landesliga beträgt der Abstand auf Tabellenführer Schwäbisch Hall aber nur drei Punkte-man hat seinerseits aber auch nur fünf Punkte mehr als der Abstiegsrelegationsplatz 11. Am 4.11. gastiert der Tabellendritte TSV Pfedelbach in Pflugfelden(nach Redaktionsschluß). Die nächsten Spiele: 11.11. in Almersbach und 18.11. TVP- TSV Crailsheim.

Die A-Junioren berichten: Nach Siegen in Ilshofen (5:2) und daheim gegen Weilheim/Teck (4:3 nachdem man noch in der 80.Minute 1:3 zurück lag) belegt der Nachwuchs des TVP in der Verbandsstaffel punktgleich mit der TSG Hofherrnweiler-Unterrommbach den zweiten Tabellenplatz und zeigt weiterhin begeisterten Fußball. Ein Besuch des nächsten Heimspiels am 10.11. gegen Hollenbach würde sich bestimmt lohnen (Anpfiff ist um 15 Uhr).

Die B-Junioren berichten: Eine Klasse für sich sind die Nachwuchskicker des TVP in der Bezirksstaffel. Ohne Punktverlust führt man die Tabelle überlegen an. Zuletzt wurde der bis dahin punktgleiche Tabellennachbar SG Schwieberdingen/Hemmingen mit 8:1 demontiert, dann gewann man bei 07 Ludwigsburg in der Oststadt mit 3:1. Weiter so Jungs.       R.H.

Tag der vergebenen Chancen

Landesliga 10.Spieltag:  TV Pflugfelden – Spfr Schwäbisch Hall  2:2 (1:0)

 

Der TVP zeigte gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus dem Hohenlohischen sein bis dahin bestes Heimspiel und hätte drei Punkte verdient gehabt. 220 Zuschauer sahen bei optimalen Bedingungen eine klasse Landesligapartie die zurecht ein Spitzenspiel war. In der ersten Halbzeit egalisierten sich beide Mannschaften, der Gast hatte mehr Ballbesitz, die Truppe von Trainer Frank Mangold setzte aus einer tiefen Abwehr auf ein schnelles Umschaltspiel.

Nach gut einer halben Stunde kam der TVP dann zu ersten guten Torchancen und kurz vor der Pause ging man auch verdient in Führung. Dimi Karagiannis drang energisch in den Strafraum ein und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte er sicher zur Pausenführung (43.). Pflugfelden kam mit Elan aus der Kabine und erhöhte in der 51.Minute auf 2:0. Rui Carvalho setzte sich überragend über die linke Seite durch, bediente Dimi Karagiannis und der schnürte seinen Doppelpack.

Danach verlor der TVP kurz die Konzentration und fing sich nur 2 Minuten später den Anschlusstreffer durch Gästestürmer Vural. Pflugfelden antwortete mit seiner stärksten Phase. Immer wieder über den linken Flügel, meist über den sehr stark spielenden Dennis Shala, wurde die Haller Abwehr überspielt. Mehrfach hatte der einheimische Anhang den Torjubel auf den Lippen, aber der erlösende dritte Treffer wollte nicht fallen. In der 80. Minute wurde der TVP dann bitter bestraft. Bei einem Zweikampf auf der 16-Meter-Linie foulte Luis Feyhl und Schiedsrichter Salver zeigte zum Entsetzen der TVP-Fans auf den Punkt. Sasso verwandelte sicher und der Spitzenreiter entführte somit einen “dreckigen” Punkt. Pflugfelden bleibt auf dem dritten Tabellenplatz, mit der gezeigten Leistung kann man aber zuversichtlich in die nächsten Wochen gehen.  R.H.

Neue Trikots für U17

Kantersieg gegen den Tabellenführer

 

  TVP I   <>    SGM TSV Schwieberdingen/GSV Hemmingen I    8:1

 

Mit den neuen Trikots hat unser U17 mit einer starken 2.Halbzeit den bisherigen Tabellenführer mit  8:1 besiegt.

Allein Daniel Ntarok hat 4 Treffer beigesteuert. Mit dem Sieg steht nun TVP auf Platz 1.

 

Danke an den Sponsor der Trikots  

Starker Auftritt der A-Junioren Verbandsstaffel

A-Junioren Verbandsstaffel 6.Spieltag.  TV Pflugfelden – SKV Rutesheim 7:1

Die Mannschaft vom Trainer-Brüder-Duo Zmpitas zeigte wieder begeisterten Angriffsfußball und demontierte den bis dahin punktgleichen Kreisnachbarn förmlich. Schon zur Pause war mit dem 4:1 die Vorentscheidung gefallen, der TVP ließ aber nicht nach und schraubte das Ergebnis noch auf 7:1. Damit steht man mit 12 Punkten nur ein Punkt hinter Tabellenführer Kirchheim auf einem tollen dritten Tabellenplatz in der dritthöchsten Spielklasse. Nach dem Auswärtsspiel in Ilshofen erwartet man am 28.10. den bisherigen Tabellenzweiten TSV Weilheim Teck zum Spitzenspiel. Spielbeginn ist 10:30 Uhr.   

Bericht aus Rutesheim:

TV Pflugfelden-FussballSKV Rutesheim 7:1 (4:1)

Wie in der Vorwoche trifft die A1 am Sonntag in Pflugfelden auf einen punktgleichen Gegner und einmal mehr ist bei herrlichem Herbstwetter ein schweres Match zu erwarten. Während man daheim gegen Fellbach über weite Strecken dominiert und dann das Spiel doch noch aus der Hand gegeben hatte, sollte diese Begegnung ein ganz anderes Bild zeigen.

Doch der Reihe nach. Zunächst tasten sich die beiden Teams ab, schnell aber nimmt man Fahrt auf und Rutesheim muss viel investieren, um die starken Offensivkräfte Pflugfeldens unter Kontrolle zu halten. Dabei eröffnet man durch Fehlpässe und unnötige Ballverluste schon in dieser frühen Phase dem Gegner Chancen, die der aber zunächst nicht zu nutzen weiß. Zwar kann sich auch Rutesheim ans gegnerische Tor heranarbeiten, Verwertbares entsteht daraus jedoch nicht.

Nach 15. Minuten folgt dann allerdings bereits der erste Dämpfer. Einmal mehr führt ein Abspielfehler und ein zu zaghaftes Nachsetzen zu einer gegnerischen Attacke, die mit dem ersten Treffer erfolgreich abgeschlossen wird. Nur sieben Minuten später zappelt der Ball bereits wieder im Netz der Gäste, die einen an die Latte geschossenen Freistoß nicht klären können. Fast im Gegenzug kommt aber Rutesheim, ebenfalls durch einen Nachschuss, zum Anschlusstreffer; Hoffnung macht sich breit, auch wenn Pflugfelden längst mehr vom Spiel hat und in der 31.Minute einen weiteren Freistoßtreffer erzielen kann, der allerdings wegen Schiebereien in der Mauer nicht anerkannt wird.

Pflugfelden bleibt am Drücker und kann nur wenig später, man zählt die 38.Minute, wieder nach einem Standard bzw. Eckball das nächste Tor verbuchen, 3:1. Man macht`s dem Gegner bisweilen auch zu leicht und in der 41.Minute tut der Linienrichter ein Übriges dazu. Ein klarer Einwurf für Rutesheim wird dem Gastgeber zugesprochen und der macht daraus das 4:1. Auch dies ein vermeidbares Tor, würde man frühzeitig energisch und konsequent bereits im Mittelfeld zum Ball gehen, aber manch einer schaut lieber zu, wie sich die Pflugfeldeer Richtung SKV- Strafraum bewegen als störend einzugreifen. Oft kommt man den entscheidenden Schritt zu spät, kämpft nicht um zweite Bälle, läuft nicht bei Zeiten zurück und macht der Abwehr durch Abspielfehler das Leben zusätzlich schwer.
Vor allem über die linke Seite kann man sich noch Chancen erarbeiten, verwertet diese aber nicht und geht mit klarem Rückstand in die Pause.

Die zweite Hälfte beginnt dann geradezu kurios, denn ein Freistoß Pflugfeldens, mehr als Flanke denn als Schuss aufs Tor zu interpretieren, fällt direkt ins Netz, ohne dass ein Reaktion zu sehen wäre. Noch höher ist der Rückstand nun (5:1 Pflugfelden), doch wenigstens lässt die Mannschaft die Köpfe nicht ganz hängen, steigert sich nochmal leicht. Nur leider bleibt die Fehlerquote hoch, wodurch man sich selbst um die Früchte seiner Arbeit bringt und die Defensive in eine hohe Belastung zwingt. Selbst die größten Chancen, so in der 65.Minute frei vor dem Torwart stehend, bleiben auch jetzt leider ungenutzt.

Im Gegenzug macht man es dem Gegner leicht, etwa durch ein Foul im Strafraum an einem Gegner, der gar nicht in Ballbesitz ist- ein Strafstoß ist die Folge und Pflugfelden führt jetzt 6:1 (62.Minute). Der Gastgeber agiert cleverer, geht dem Ball entgegen, wo manch Rutesheimer Spieler auf dessen Ankunft wartet und prompt das Spielgerät verliert. So hat man einen Zwischenstand erreicht, der dem eigentlichen Kräfteverhältnis nicht gerecht wird, denn so groß sind die Unterschiede nun auch wieder nicht. Aber wenn`s schlecht läuft, dann gleich richtig und so kassiert man in der 82.Minute noch Rot wegen Schiedsrichterbeleidigung und kurz darauf durch einen neuerlichen und wieder unnötigen Strafstoß das 7:1. Das Rutesheimer Angriffspiel ist jetzt, zehn Minuten vor Schluss, fast vollständig erloschen und auch Pflugfelden nimmt erkennbar Tempo raus, kann aber durch weitere Abspielfehler der Gäste noch die eine oder andere Chance generieren. Trotzdem fällt das Ergebnis zu hoch aus, zwei vermeidbare Elfmeter, dazu individuelle Fehler und vielleicht auch eine falsche Linienrichterentscheidung- an diesem Tag kommt vieles zusammen, was nicht sein muss und auch nicht typisch für diese Mannschaft ist. Erinnert man sich an die Leistungen gegen Sonnenhof oder über weite Strecken gegen Kirchheim und Fellbach, dann weiß man, was in diesem Team eigentlich steckt; auch das Potential, gegen Pflugfelden mithalten zu können. Den einen, entscheidenden Schritt schneller sein, Zweikämpfe bissiger angehen – das würde wohl schon reichen, um ein ganz anderes Ergebnis zu erzielen.

 

TVP II Kantersieg bei DITIB

Kreisliga B1:     7. Spieltag:  DITIB Ludwigsburg – TV Pflugfelden  0:15 !!

Mit diesem historischen Sieg springt die Truppe von Trainer Marvin Villanueva auf den vierten Platz. Die junge Mannschaft findet immer besser zusammen und hofft in den nächsten Wochen den Anschluß an die Tabellenspitze zu halten. Am Sonntag 13 Uhr erwartet man den TSV Grünbühl 2 zum nächsten Heimspiel.

TVP siegt im Hohenlohischen

          

Landesliga 9.Spieltag:  Satteldorf – TV Pflugfelden 1:2

In der Fußball-Landesliga kehrte der TVP mit einem hochverdienten 2:1 in Satteldorf in die Erfolgsspur zurück und festigt seinen dritten Tabellenplatz. Unter Leitung von Co-Trainer Frank Mangold (sein “Chef” Christian Hofberger weilt beruflich in den USA) zeigte die junge Truppe um Kapitän Muammer Dülger von Anfang an wer hier als Sieger vom Platz gehen wollte. Mit schnellem Umschaltspiel erspielte man sich schon in der Anfangsphase einige Chancen und wurde dann in der 16. Minute belohnt. Rui Carvalho schickte Dennis Shala auf die Reise, dessen Hereingabe vollendete Flamur Gervalla zur Gästeführung. Danach musste man der TVP-Mannschaft den Vorwurf machen ihre zum Teil fantastisch herausgespielten Chancen fast schon kläglich zu vergeben. Es kam wie es kommen musste, aus dem Nichts gleichen verhalten auftretende Gastgeber aus (59.Minute), doch der TVP fand die richtige Antwort und ging durch Rui Carvalho erneut in Führung. Nach toller Vorarbeit von Robin Härter brauchte er aus kurzer Distanz nur noch einzuschieben (64.Minute). Danach wieder das gleiche Bild wie in der ersten Hälfte. Der bis zum Torabschluß bärenstarke TVP verdaddelte Chance um Chance, Satteldorf war an diesem Tag aber zu schwach, um nochmal zurück zu kommen. Damit kommt es am Sonntag 15 Uhr zum nächsten Schlagerspiel. Der TVP empfängt dann den neuen Tabellenführer SF Schwäbisch Hall. Die Mannschaft hofft auf die  Unterstützung zahlreicher Fans.

 

Spitzenspiel verloren

Landesliga 8.Spieltag:  TV Pflugfelden – Germania Bietigheim  2:3

Die Erfolgsserie des TVP, der mit einem Sieg selbst auf den ersten Platz gesprungen wäre, ist gegen Tabellenführer Germania Bietigheim gerissen. Nach zuvor vier Siegen in Folge zog das Team von Trainer Christian Hofberger gegen den Nachbarn den Kürzeren. Vor guter Kulisse (ca. 280 Zuschauer) hatte Bietigheim von Beginn an mehr Ballbesitz, der TVP aber die klareren Torchancen. Nach einer Ecke staubte Andre`Siriani zum Führungstreffer ab (22.Minute), danach versäumte es der TVP in einer starken Phase vor der Pause nachzulegen. Spätestens mit dem 1:1 durch einen abgefälschten Freistoß von I.Gökmen nach gut einer Stunde übernahmen die Germanen aber das Ruder. Mit feiner Einzelleistung brachte sie B.Susuri in Front (75.) und legte nur sechs Minuten später auch das 1:3 nach. Der TVP gab aber nicht klein bei, verkürzte durch Flamur Gervallas Elfmetertor und hatte in der Nachspielzeit Pech, Antonio Chatzis traf nur den Pfosten. ” Wenn uns vor der Halbzeit das 2:0 gelingt, läuft das Spiel anders. Der Germania-Sieg ist aber nicht unverdient”, urteilte TVP-Co-Trainer Frank Mangold. Der TVP rangiert mit nunmehr 13 Punkten auf einem tollen dritten Tabellenplatz. Nun geht es am Samstag nach Satteldorf. Spielbeginn ist 15.30 Uhr. R.H.

Das 2. Spiel zu Null hintereinander

Landesliga 7.Spieltag:  Aramäer Heilbronn – TV Pflugfelden 0:3 (0:1)

Vor 150 Zuschauern im großen Frankenstadion brauchte der TVP gut zwanzig Minuten um sich auf die riesigen Ausmaße des Spielfeldes einzustellen. Danach gewann Pflugfelden mehr und mehr die Oberhand und hatte das Spiel im Griff. Nach einigen vergebenen Chancen war es Abwehrchef Muammer Dülger der in der 41. Spielminute nach einer Ecke zur Gästeführung vollendete. Nach dem Wechsel ging den Heilbronnern die Luft aus. Der TVP erspielte sich eine Vielzahl an Chancen, vergab aber zum Teil kläglich. Erneut Kapitän Dülger erlöste den reichlich mitgereisten Anhang und köpfte eine Ecke aus kurzer Entfernung zum zweiten Treffer ein. Danach bäumte sich Heilbronn nochmal auf, traf zweimal das Torgestänge, Pflugfelden betrieb weiter Chancenwucher. Erst Joker Hannes Olbert traf drei Minuten vor dem Abpfiff zum umjubelten Endstand. Damit verbessert sich das Team von Trainer Christian Hofberger mit nunmehr 13 Punkten auf einen tollen zweiten Tabellenplatz und empfängt am Samstag um 15.30 Uhr den Tabellenführer Germania Biezigheim zum absoluten Topspiel zum Derby.  R.H.

Es geht doch…!!

TVP I – TSV Schornbach  1:0

Ein seltenes Ereignis aber wir haben zu Null gespielt. Die Führung aus der 27. Minute durch Dennis Shala hatte bis zum Abpfiff Bestand.

Vor Wiederholung wird nicht gewarnt !

Landesliga 6.Spieltag:  TV Pflugfelden – TSV Schornbach 1:0

Trainer Christian Hofberger schickte gegen den TSV Schornbach eine Elf auf den Platz die ein Durchschnittsalter von 23 Jahren aufzuweisen hatte. Diese junge Mannschaft zeigte eine beherzte Leistung und stand vor allem defensiv wesentlich besser als in den Wochen zuvor. Da auch der Gast aus einer sicheren Abwehr agierte waren Torchancen in dieser sehr fairen Partie(es gab nicht eine gelbe Karte) Mangelware. Dennis Shala war es dann in der 37.Minute der den TVP in Front brachte. Ein weiter Diagonalball von Luis Feyhl fand den schnellen Denis Shala, dieser ließ noch einen Gegenspieler stehen und traf zur Führung. In der Folgezeit verpasste es Pflugfelden zu erhöhen, so das Schornbach ab der 60.Minute aufkam. “Dann haben wir mit Mühe und Leidenschaft verteidigt” sagte ein zufriedener Coach. “Es ist doch eine schöne Erkenntnis, dass du nicht all deine Torchancen nutzen musst, wenn du zu Null spielst” so ein gut gelaunter Christian Hofberger. Er und sein “Co” Frank Mangold waren sehr davon angetan das sich die harte Trainingswoche, in der die Abwehrarbeit im Vordergrund stand, so ausgezahlt hat. Mit dem dritten Sieg in Folge verbesserte sich der TVP mit 10 Punkten auf den vierten Tabellenplatz. Am kommenden Sonntag gastiert man um 15.30 Uhr bei den Aramäer Heilbronn. Die Heilbronner Aufsteiger haben sich gut in der Landesliga eingelebt und stehen mit 8 Punkten auf Platz 10 der Tabelle. Die Mannschaft hofft auf eine ähnlich zahlreiche Unterstützung der Fans wie zuletzt in Heimerdingen.

Unsere “Zweite” siegte gegen den TSV Ludwigsburg nach hartem Kampf mit 3:2 und verbesserte sich auf den fünften Rang. Am nächsten Sonntag spielt man um 15 Uhr beim TV Neckarweihingen.  R.H.

Spielbericht TSV Heimerdingen – TVP I 3:5

TVP holt bei Offensivspektakel zweiten Sieg in Folge

Landesliga 5.Spieltag:  TSV Heimerdingen – TV Pflugfelden   3:5 (1:4)

Richtig viel geboten bekamen die zahlreichen Zuschauer (beachtlich viele aus Pflugfelden) im Kreisderby der Fußball-Landesliga. Der TVP schuf die Basis für diesen ersten Auswärtssieg schon in der Anfangsphase. Im Gegensatz zu den Hausherren zeigte sich der TVP gnadenlos effektiv und führte schon nach 13 Spielminuten mit 3:0. Youngster Andre´Sirianni traf schon nach 60 Sekunden per Direktabnahme nach Freistoßflanke von Flamur Gervalla. ” Die frühe Führung hat uns natürlich die Brust gestärkt” sagte TVP-Coach Christian Hofberger. Nach Lattenknaller Flamur Gervallas erhöhte Rui Carvalho im Nachsetzen, bevor Dimi Karagiannis aus gut 20 Metern das 3:0 nachlegte. Auch die Gastgeber hatten in dieser ersten Viertelstunde einige sehr gute Möglichkeiten, aber mit Glück und einem sehr starken Torwart Marco Hornek hielt Pflugfelden die Null. Heimerdingen gab auch nach dem dritten Treffer nicht auf und verkürzte folgerichtig per Foulelfmeter ( Daniel Riffert/22.Minute ). Nach einem wunderbaren Angriff über die rechte Seite, ausgehend von Luis Feyhl, war es wieder Rui Carvalho der in der 36. Minute auf 1:4 stellte. Danach handelte sich TSV-Spieler Pellegrino kurz vor der Pause wegen einer Notbremse an Carvalho die rote Karte ein. Trotz Unterzahl gelang den tapfer kämpfenden Gastgeber durch Tim Schlichting der 2:4-Anschlusstreffer, doch der TVP verwaltete den Vorsprung recht routiniert. Spätestens mit seinem dritten Treffer (71.) machte dann aber Rui Carvalho den Deckel auf den Auswärtsdreier für den TVP, der mit nun sieben Punkten ins Mittelfeld der Tabelle aufrückt. Am kommenden Sonntag hat die Truppe des Trainergespanns Christian Hofberger/Frank Mangold im Heimspiel gegen den TSV Schornbach (15 Uhr) die Chance sich weiter im Ranking zu verbessern. Der TVP freut sich über Ihren Besuch und wünscht allen Zuschauern ein spannendes und faires Spiel. Schon um 13 Uhr beginnt das Spiel der Kreisliga B unserer “Zweiten” gegen den TSV Ludwigsburg. Die Grillhütte öffnet diesmal schon um 11 Uhr und lädt zu einem zünftigen Frühschoppen ein.  R.H.

 

Statistik & Tabellen

TVP @ Facebook

15% Preisnachlass

Alle Besucher dieser Seite erhalten bei  Onlinebestellung auf:  https://www.klingenmaier.de/ 15% Rabatt!
Einfach Code: TVPflugfelden18/19 eingeben.